embarc logo
embarc logo

Optimierung von Cloud-Anwendungen

Nutzen Sie aufbereitetes Erfahrungswissen und Good Practices von Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud um Ihre Cloud-Architektur schrittweise und methodisch fundiert zu verbessern

 
 

Warum mit uns?

Die Berater:innen von embarc verfügen über langjährige Erfahrung in der Durchführung von Architektur-Reviews in unterschiedlichsten Branchen (Banken, Versicherungen, Online-Portale, Health, Defence, Automotive, e-commerce,…). Dadurch sind wir in der Lage, typische Probleme zu erkennen und Ihnen Potentiale im Cloud-Umfeld aufzuzeigen.

Wir sind unabhängig von Cloud-Anbietern und speziellen Technologien. Uns interessieren Prinzipien und Konzepte, die unabhängig von Implementierungsdetails der Cloud-Angebote funktionieren.

Details

Steckbrief

Unser Angebot
Wir identifizieren mit Ihnen Potentiale, die Sie mit Ihrer Anwendung in der Cloud noch nicht ausschöpfen. Zudem erarbeiten wir gemeinsam konkrete Optimierungsmaßnahmen, die Sie direkt in Ihre Backlogs einpriorisieren können.
Unsere Expertise
Wir wissen, wie man Cloud-Anwendungen baut, die skalieren und trotzdem möglichst performant und kosteneffizient sind. Dabei schlagen wir unseren Kunden nicht immer die selbe Technologie vor, sondern erarbeiten mit ihnen gemeinsam Konzepte und Prinzipien. Dabei greifen wir neben unserer eigenen Erfahrung auf dokumentierte Good Practices der großen Cloud-Vendoren zurück. Mit “Well Architected Cloud” hat Alexander Kaserbacher eine Blogreihe und dazugehöriges Booklet veröffentlicht, die diesen Erfahrungsschatz in kurze Artikel zusammenfassen.
Typische Anlässe
Speziell, wenn Sie ein neues System in der Cloud entwickeln oder ein bestehendes System migrieren wollen. Aber eigentlich immer, wenn Sie die Sorge haben, durch die technische Komplexität von Cloud-Umgebungen wichtige Themen zu übersehen. Unser Vorgehen ist iterativ und hilft Ihnen dabei, Verbesserungen selbstständig zu identifizieren und umzusetzen.
Ihr Nutzen
Mit uns gemeinsam etablieren Sie ein Vorgehen, mit dem Sie Ihre Cloud-Systeme iterativ verbessern. Greifen Sie methodisch fundiert auf den Erfahrungsschatz von großen Cloud-Anbietern zurück und nutzen Sie diesen, um wichtige Architekturthemen gemeinsam mit Stakeholdern einzupriorisieren. Dadurch etablieren Sie Bewusstsein für Architekturthemen und minimieren Risiken, die Ihre zentralen Ziele gefährden.

Vorgehen

Durch das gemeinsame Aufstellen von Qualitätsszenarien schaffen wir einen Fokus auf wichtige Architekturziele Ihrer Lösung. Diese benutzen wir, um Optimierungen und dokumentiertes Erfahrungswissen von großen Cloud-Anbietern zu identifizieren und in Backlogs einzupriorisieren. Das Vorgehen ist in wenigen Tagen durchführbar und kann bei Bedarf wiederholt werden.

00
Vorstellung der Architektur-Frameworks
Die großen Cloud-Anbieter bereiten mit ihren Architektur-Frameworks Erfahrungswissen auf. In diesem Schritt stellen wir sie vor und diskutieren den methodischen Umgang mit ihnen.
01
Architekturziele und Risiken
In diesem Schritt schärfen wir mit Ihnen Ihre wichtigsten Architekturziele durch Qualitätsszenarien und identifizieren erste Risiken, die diese Ziele gefährden.
02
Maßnahmen identifizieren
Nun identifizieren wir für die wichtigsten Qualitätsszenarien passende Lösungsoptionen. Diese stellen Maßnahmen zur Umsetzung des Qualitätsszenarios dar. In einem oder mehreren Maßnahmeworkshops suchen wir gezielt nach Maßnahmen aus dem eigenen Erfahrungsschatz oder den Architektur-Frameworks der Cloud-Vendoren.
03
Priorisierung der Maßnahmen
Abhängig von der fachlichen Wichtigkeit der Qualitätsszenarien priorisieren wir diese - und somit die Maßnahmen - in die Backlogs ein. Dadurch entsteht eine Reihenfolge für die Umsetzung der Verbesserungen.
04
Abschluss
Bei Bedarf fassen wir alle Erkenntnisse in einer Abschlusspräsentation zusammen und geben Ihnen Empfehlungen, wie Sie die Methodik mittel- bis langfristig selbst in Ihrem Vorhaben etablieren können.

FAQs

Funktioniert das Vorgehen auch, wenn wir nicht in der Cloud sind?
Grundsätzlich ja. Das Vorgehen funktioniert immer, wenn Sie hochskalierbare Systeme entwickeln und einige Grundvoraussetzungen (z.B. Self-Service Infrastruktur) erfüllen.
Kann ich die Architektur-Frameworks einfach selbst anwenden?
Natürlich! Und wir finden das auch gut. Allerdings sind diese sehr groß und der richtige Umgang mit ihnen nicht unbedingt einfach. Mit unserer methodisch fundierten Beratung helfen wir Ihnen gerne bei den ersten Schritten.
Das Vorgehen ist iterativ. Muss ich dann für jede Iteration embarc beauftragen?
Nein. Die Methode ist natürlich auch selbstständig anwendbar. Wir gehen mit Ihnen gerne die erste Iteration gemeinsam durch und versetzen Sie in die Lage, selbstständig weiterzuarbeiten. Sie können uns im Anschluss bei Bedarf natürlich gerne punktuell dazuholen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Verwenden Sie das Kontaktformular oder senden Sie unserem Koordinator für diese Leistung, Alexander Kaserbacher, eine E-Mail.