embarc logo
embarc logo

FLEX

Flexible Architekturmodelle - Microservices und Self-Contained Systems (3 Tage)

socreatory logo
Buchungen & Infos auf unserer Trainingsplattform socreatory - The Software Creators' Academy
 
 

Flexible Architekturen entwerfen. Microservices, Self-Contained Systems und Continuous Delivery

Erfahren Sie, wie sie flexible, dynamikrobuste Architekturen erstellen, die ein schnelles Deployment und unmittelbares Feedback aus der Anwendung des Systems erlauben und so auch zukünftigen Anforderungen gewachsen sind.
 
 

Nächstes verfügbares Seminar

20.09.2021

Buchung auf unserer Trainingsplattform socreatory

 
 

Alle Termine ansehen

Ihr Nutzen

Sie verstehen die Tradeoffs der vorgestellten Architektur-Typen und können diese sowohl vermitteln als auch im Rahmen konkreter Vorhaben anwenden, um angemessene Architekturentscheidungen zu treffen. Insbesondere können Sie eine Zerlegung entwerfen und berücksichtigen dabei zentrale Prinzipien und Einflüsse wie die Kommunikationsstruktur der Organisation (Conways Law). Sie sind in der Lage eine Makroarchitektur zu formen, die Kommunikation und Sicherheit abdeckt und bearbeiten dabei wichtige Aspekte des Betriebs in einer modernen Systemlandschaft.


Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an Softwareentwickler und -architekten, die Systeme entwerfen und weiterentwickeln. Sie haben praktische Erfahrungen in IT-Projekten gesammelt. Kenntnisse in einer bestimmten Technologie oder Programmiersprache sind nicht erforderlich. Kenntnisse in Webtechnologien sind von Vorteil, aber nicht zwingende Voraussetzung.

iSAQB lizenziert

Dieses Seminar ist ein offizielles iSAQB Advanced Modul. Für Ihren Weg zum Certified Professional for Software Architecture (CPSA) Advanced erhalten Sie 20 technische und 10 methodische Credit Points.

iSAQB Logo FLEX

Agenda

Einstieg und Motivation

Time-to-Market und Flexibilität

Architekturtypen unterscheiden und einschätzen

Deployment-Monolithen, Self-Contained Systems und Microservices

Umsetzung von Integration

Domain-Driven Design-Konzepte und „Strategic Design“

Vorgehen

Frontend Integration, Integration von Services (REST, Message-orientierte Middleware …)

Integrationsstragie passend zum Problem

Messaging-Systeme und Patterns

Transformation

Datenhaltung und NoSQL

Automatisierung

Moderne Infrastrukturen (IaaS, PaaS ,Virtualisierung …)

Stabilität und Verfügbarkeit

Grundlegende Resilience-Muster (Bulkhead, Circuit Breaker …)

Vereinheitlichung und Automatisierung

Continuous Integration und Continuous Delivery

Moderner Betrieb

DevOps, Infrastructure as Code…

Überwachung und Fehleranalyse

Monitoring, Logs und Metriken

 
 

Unsere Extras für Sie

Fotoprotokoll

Alle Übungsergebnisse und gezeigten Theorieinhalte werden den Teilnehmern im Anschluss elektronisch zur Verfügung gestellt

Offizielles Teilnahmezertifikat

Neben der embarc Teilnahmebestätigung, verleihen wir in diesem Seminar 20 technische und 10 methodische Credit Points für das iSAQB CPSA-Advanced Level. Hierfür erhält jeder Teilnehmer ein unbegrenzt gültiges iSAQB® Zertifikat.

Zusätzlich…

(noch ergänzen!)